atelier | kunsttherapie
aktuell | events
i

> Meine Metoden

Systemische Beratung

Bei systemischer Beratung geht es primär um das Stärken der Ressourcen und Kompetenzen des jeweiligen zu beratenden sozialen Systems. Zur Betonung dieser Vorgehensweise wird systemische Beratung häufig auch als „ressourcenorientierte Beratung“ bzw. „lösungsorientierte Beratung“ bezeichnet. Im Unterschied zum inhaltsorientierten klassischem Beratungsansatz der Expertenberatung ist die systemische Beratung überwiegend prozessorientiert.

Integrative Gestaltberatung

Die Integrative Gestaltberatung beruht auf der Gestalttherapie von Fritz und Lore Perls und Paul Goodman. „Integrativ“ weist auf die Einbeziehung theoretischer wie methodischer Weiterentwicklungen hin.
Gestalttheoretische Erkenntnisse aufgreifend, wird der Mensch als Ganzer in seiner Leiblichkeit, Emotionalität und seinen geistigen Strebungen begriffen, der unauflöslich mit seiner sozialen und ökologischen Umwelt verbunden ist.
Die Integrative Gestaltberatung sieht die Beziehung zwischen BeraterIn und KlientIn als die entscheidende Grundlage für die beraterische Arbeit. Sie richtet die Aufmerksamkeit darauf, was im Kontakt hier und jetzt offensichtlich wird – durch Sprache, Stimme, Gestik, Mimik, Körperhaltung, Bewegungsmuster und versucht, vom Offensichtlichen zu den Persönlichkeits- und Verhaltensmustern zu gelangen (phänomenologisch-hermeneutisches Verfahren).

Imaginationsreisen

Bei der von Professor Dr. Stephen Gallegos ins Leben gerufenen Methode des Personal Totem Pole Prozesses, eines therapeutisch begleiteten Imaginationsprozesses, geht es darum in sein Inneres zu reisen und die dort in den einzelnen Bereichen des Körpers angetroffenen Energien in Bilder fließen zu lassen, um über eine Beziehung zu diesen letztlich mehr über sich selbst zu erfahren. www.tiefenimagination.net